Aktuelles

 

 

  • Jobmesse JOBAKTIV Berlin am 11. und 12. September 2017

    Die Jobmesse JOBAKTIV findet am 11. und 12. September in der

    STATION Berlin am Gleisdreieck
    Luckenwalder Str.4-6
    10963 Berlin
    von 10 bis 17 Uhr

    statt.


    Über 40 Unternehmen aus verschiedenen Branchen stellen sich vor.
    Neben praxisnahen Vorträgen und Workshops zu den Themen Weiterbildung, Berufs- und Wiedereinstieg sowie die Anerkennung ausländischer Abschlüsse und weitere Karrieremöglichkeiten gibt es die Gelegenheit, sich persönlich bei den Unternehmen vorzustellen.
    Also: Bewerbungsunterlagen nicht vergessen!
    Der Eintritt ist kostenlos.

    Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit.

  • Neue Förderkonditionen bei der Bildungsprämie

    Seit dem 1. Juli 2017 gibt es neue Förderkonditionen bei der Bildungsprämie: Ab sofort bekommen noch mehr Interessierte die Chance auf finanzielle Unterstützung. Das Bundesprogramm Bildungsprämie richtet sich an Personen mit geringem Einkommen.

    Künftig gibt es keine Altersbegrenzung für den Erwerb eines Prämiengutscheins der Bildungsprämie. Damit steht die Bildungsprämie nun auch für Altersrentner und Pensionäre offen, die nach dem sogenannten „Flexirentengesetz“ einen flexiblen Einstieg in die Rente wählen, ebenso für Erwerbstätige unter 25 Jahren. Ausschlaggebend ist allein der Erwerbsstatus und das zu versteuernde Einkommen.

    Weiterbildungsinteressierte können außerdem ab sofort jedes Jahr die Bildungsprämie erhalten (statt vorher alle zwei Jahre).

    Die Prämie fördert individuelle berufsbezogene Weiterbildung unabhängig vom Arbeitgeber, um Menschen dabei zu helfen, ihre beruflichen Ziele zu verwirklichen. Das Programm wird vom Bundesbildungsministerium und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

    Alle Details zur Änderung der Förderkonditionen finden Sie auf der Homepage oder bei Facebook.

  • Workshop zur Datennutzung in der Cloud am 26. Juni bei BER-IT

    Sie kennen die "Cloud", wissen aber nicht genau, wie man mit ihr umgeht?
    Auf den meisten Smartphones und Tablets sind Cloud-Apps vorinstalliert, die als kostenlose Online-Speicher genutzt werden können. Google Drive, OneDrive und die iCloud werden im Workshop genauer unter die Lupe genommen.

    Diese Fragen werden im Workshop unter anderem beantwortet:

    Mit welcher Cloud ist Ihr Smartphone verbunden?
    Wo finden Sie die Synchronisierungseinstellu<wbr />ngen?
    Wie können Sie für mehr Datenschutz sorgen?
    Wie sichern Sie Ihre Fotos, Kontaktadressen oder andere Daten?


    Referentin: Vera Kätsch, IT-Dozentin

    Kosten: 6,- EUR für Erwerbslose/ 12,- EUR für Wenigverdienerinnen/ 16,- EUR für Erwerbstätige

    Der offizielle Anmeldeschluss ist vorbei, es gibt aber noch wenige Restplätze.

    Zur Anmeldung geht es hier.

  • Fachberatung zum Quereinstieg als Erzieher/in

    Sie haben Interesse am Beruf der Erzieherin/des Erziehers und Fragen zum Quereinstieg? Dann nutzen Sie die Beratung zum Quereinstieg der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in Kooperation mit den Bildungsberatungsstellen.

    Für eine persönliche Beratung können Sie das Beratungsangebot Quereinstieg Erzieher an vier verschiedenen Standorten in Berlin nutzen.

    Die Beratung findet immer donnerstags von 14 - 17 Uhr an wechselnden Standorten statt:

    Jeden 1. Donnerstag im Monat: Lernladen Pankow
    Jeden 2. Donnerstag im Monat: Lernladen Ostkreuz
    Jeden 3. Donnerstag im Monat: Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg
    Jeden 4. Donnerstag im Monat: Lernladen Neukölln

    Die Beratung findet auch während der Schulferien statt. Gibt es einen 5. Donnerstag im Monat, erfolgt die Beratung in der Jobassistenz Spandau (29.06., 31.08. und 30.11.2017).

  • BER-IT beteiligt sich an der Get Online Week

    #GOW

    Die Get Online Week (GOW, deutsch: "Geh'-Online-Woche") findet jedes Jahr im März statt. Menschen mit Veranstaltungen und Schulungen für das Internet interessieren und sie bei der Nutzung unterstützen – das ist das Ziel der GOW. Die EU-weite Kampagne soll der digitalen Spaltung in Europa entgegenwirken.

    Die zwei Hauptthemen dieses Jahr: Digital Empowerment - Die Potenziale des Internets nutzen, um die Selbstbestimmung zu fördern. Digital Inclusion - Kein Mensch soll ausgeschlossen sein! In Deutschland wird die GOW von der Stiftung Digitale Chancen organisiert. 

    BER-IT beteiligt sich mit dem Vortrag "Surfe lieber Safe - Sicherheit im Web" (29.3, 11-13 Uhr) in Kombination mit einem Workshop "Sicherheit im Web - Die Einstellung macht den Unterschied!" (5.4., 10-13 Uhr).

     

     

     

  • "Ein Schritt weiter – zurück ins Berufsleben nach Krankheit" am 27. Februar bei KOBRA

    Bei der Veranstaltung wird darüber informiert, wie die Rückkehr ins Erwerbsleben nach längerer Erkrankung gelingen kann. Sie erhalten Unterstützung und Informationen zur Zielsetzung und Planung Ihrer nächsten Schritte beim Wiedereinstieg.

    Im Anschluss an die Veranstaltung kann außerdem eine kostenlose, individuelle Beratung vereinbart werden.

    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Vortrag "Sicherheit im Web" am 24. Januar bei BER-IT

    Melden Sie sich bis zum 20. Januar an!

    In einem kurzen, gehaltvollen Überblicksvortrag werden Sie auf Gefahren bei der Internetnutzung hingewiesen und Ihnen werden Wege einer kritischen Internetnutzung durch Computer, Handy & Co aufgezeigt.
    Sie erhalten wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Daten im Netz vor unerwünschtem Zugriff schützen können.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Jobs für Flüchtlinge & Migranten

    Die zweite Jobbörse im Estrel Hotel startet am 25. Januar 2017!

    Bei der Jobbörse für Geflüchtete und Migranten finden Menschen, die neu in Deutschland angekommen sind, Informationen und Angebote für den beruflichen Start.

    Über 200 Arbeitgeber präsentieren unterschiedliche Ausbildungsberufe und Jobs. In Vorträgen werden Informationen zum deutschen Arbeitsmarkt und verschiedenen Berufen vorgestellt.

  • Beratung direkt vor Ort beim Marktplatz Bildung

    Bei der Berliner Bildungsmesse „Marktplatz Bildung“ konnten Besucher am vergangenen Dienstag, den 11. Oktober 2016, das Angebot der Bildungsberatung Berlin kennenlernen und direkt vor Ort eine individuelle Beratung in Anspruch nehmen.

    Alle, die diese Chance verpasst haben, informieren sich am besten auf der Seite www.bildungsberatung-berlin.de und vereinbaren einen Termin in einer Beratungseinrichtung in ihrer Nähe.

  • Besuchen Sie die Bildungsberatung Berlin beim Weiterbildungstag an der TU Berlin unter dem Motto "Berlin macht sich schlau"

    Am 29. September wird Frau Senatorin Dilek Kolat als Schirmherrin den Berliner Beitrag zum Deutschen Weiterbildungstag eröffnen. Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt rasant und erfasst alle Lebensbereiche. Sie ist für die berufliche Qualifizierung Herausforderung und Chance zugleich.

    Welche Kompetenzen benötigen Beschäftigte in der digitalisierten Wirtschaft? Wie können die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt werden? Wo ist die Berliner Bildungslandschaft schon heute wegweisend?

    Diese Fragen sind auch für Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen von Interesse, die dringend Fachkräfte brauchen und Formen der Qualifikation suchen, die sich in die Arbeitsprozesse integrieren lassen.

    Zahlreiche Berliner Weiterbildungseinrichtungen präsentieren an diesem Tag ihre innovativen Inhalte und Formen der breiten Öffentlichkeit.

    Alle Berlinerinnen und Berliner sind eingeladen, sich über aktuelle Trends der beruflichen Bildung zu informieren. Vor Ort beantworten die Beratungsstellen des Netzwerkes Bildungsberatung Berlin Fragen zur beruflichen Weiterbildung und zu Fördermöglichkeiten.

    An drei repräsentativen Standorten, auf dem Campus Charlottenburg der TU Berlin, im Innovationszentrum Adlershof und auf dem Campus Wilhelminenhof der HTW Berlin wird ein buntes Programm interessanter Einblicke und Lernhäppchen geboten:

    Unter anderem
    • Reisen in virtuellen Dimensionen mit einer 3-D-Brille und nebenbei erfahren, wie man solche Welten programmiert.
    • Digitaltechnik in Gesundheits- und Pflegeberufen
    • Werkzeugmaschinen programmieren
    • Experimente via Internet steuern
    • Warum nicht mal online lernen?
    • Das persönliche Potenzial für eine unternehmerische Tätigkeit testen
    • Über Schauspiel- Workshops die interkulturelle Kompetenz stärken
    • Kleine Lern-Videos selber machen
    • Apps ausprobieren, um Sprachen zu lernen
    • Elektromobile testen
    • Erfahren wie man mit Hybridantrieben Kraftstoff spart

    Weitere Infos unter: weiterbildungstag2016.wdb-berlin.de

    Das Programm finden Sie hier.

  • Neue Postkarte der mobilen Bildungsberatung für geflüchtete Menschen

    Hier finden Sie die Postkarte der mobilen Bildungsberatung für geflüchtete Menschen zur weiteren Verbreitung!

    Postkarte (PDF)

    Weitere Infos unter: www.pib-berlin.com/mobibe/

  • Einladung zum Workshop "Beratung in der Arbeit mit funktionalen Analphabeten"

    Das Grund-Bildungs-Zentrum Berlin läd Lernberater/innen oder Bildungsberater/innen am 21.11.16 ein

    Hier der Einladungstext:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie sind Kursleiter/innen oder Sozialpädagog/inn/en und haben bereits Expertise mit funktionalen Analphabeten und wollen gerne weitere Methoden für die Beratung erwerben? Oder Sie sind (Lern-; Bildungs-) Berater/innen, verfügen bereits über Expertise in der Beratung, und möchten gerne mehr Methoden in der Zusammenarbeit mit funktionalen Analphabeten erwerben? Dann ist der Workshop „Beratung in der Arbeit mit funktionalen Analphabeten“ etwas für Sie.

    Die Referentin wird Ihnen ein innovatives Beratungskkonzept vorstellen: der Profilpass wurde im Rahmen der Kompetenzermittlung an Menschen mit Grundbildungsbedarf angepasst. Sie wird Ihnen berichten, wie in dem Projekt „Multiperspektivische Grundbildung im Hotel –und Gastgewerbe “ an die Frage der Beratung in der arbeitsplatzorientierten Grundbildung herangegangen wurde und welche Aspekte dabei berücksichtigt wurden. Die Ergebnisse und Arbeitsmaterialien werden vorgestellt. Anknüpfend an die Präsentation und an Ihre Erfahrungen werden im zweiten Teil einige der Materialien und Methoden ausprobiert, um anschließend Ihre Anwendbarkeit in Ihren beruflichen Zusammenhängen zu diskutieren. 

    Ablaufplan

    09.30 Uhr        Ankommen

    10.00 Uhr        Beginn mit Eröffnung und Vorstellungsrunde

    10.20 Uhr        Vorstellung des Beratungskonzeptes und der Materialien

    11.20 Uhr        Pause

    11.40 Uhr        Praxisübung zu ausgewählten Aspekten des Beratungskonzeptes

    12.00 Uhr        Präsentation der Ergebnisse der Praxisübung und Diskussion

    12.40 Uhr        Transfer in die eigene Alltagspraxis

    12.50 Uhr        Abschlussrunde

    10.00 Uhr        Ende

     

    Referentin: Cornelia Fiebiger
    Mitarbeiterin der VHS Leipzig / Verantwortung für den Bereich Grundbildung Deutsch; Projektleiterin zahlreicher Projekte in der Grundbildung Deutsch; Betriebswirtin und Erwachsenenpädagogin

    Wir laden Sie herzlich ein!

    Datum: Montag, 21.11.2016, 10:00 – 13:00 Uhr
    Ort: Grund-Bildungs-Zentrum Berlin

    Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 07.11.16 erforderlich.

    Anmeldung, Fragen und weitere Infos bei Claire Zynga: c.zynga@grundbildung-berlin.de oder 030-255 633 11

    grundbildung-berlin.de/willkommen/

  • Hoher Besuch bei TIO e. V.

    Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Manuela Schwesig sowie der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, haben heute den Treff- und Informationsort für Migrantinnen (TIO e.V.) besucht.

    Der gemeinnützige und interkulturelle Verein setzt sich für gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen in Deutschland ein. Im Fokus stehen dabei das TIO-Qualifizierungsprojekt sowie das TIO Girls‘ Studio, zwei Projekte, die Migrantinnen auf die Berufsbildungsreife vorbereiten und bei der Berufsorientierung helfen.

    TIO e. V. wird von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert und gehört zum Netzwerk der Bildungsberatung Berlin. TIO bietet u. a. Beratungsangebote für Frauen in verschiedenen Fremdsprachen an.

  • Ausstellungseröffnung zum Weltalphabetisierungstag 2016 im DGB Haus

    Passend zum Weltalphabetisierungstag wurde am 08. September im Foyer des Gewerkschaftshauses am Wittenbergplatz eine Ausstellung über die Angebote von ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg e. V. im Bereich Grundbildung von Christian Hoßbach, stellv. Vorsitzender des DGB Bezirk Berlin-Brandenburg, und Dr. Ulrich Raiser, Referatsleiter bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, eröffnet. Die Ausstellung läuft noch bis zum 16. September 2016.

    Weitere Infos und Impressionen zur Eröffnung unter: www.kes-verbund.de/ausstellungseroeffnung-zum-welta…/

  • Wege in den Beruf - ErzieherIn werden in Berlin!

    Wer sich für den Erzieherberuf entscheidet, wählt eine spannende, bunte und abwechlsungsreiche Tätigkeit. Sie fordert heraus, ist anspruchsvoll und bietet derzeit sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

    Weitere Infos unter: www.erzieher-werden-in-berlin.de

  • Die Berliner LernLäden haben eine neue Homepage

    Bereits seit 2003 haben die Berliner LernLäden ein erfolgreiches Bildungsberatungsangebot etabliert. Alle interessierten Personen erhalten unabhängig von Ihrer Lebenssituation eine qualitativ hochwertige Beratung zu Bildung und Beruf. Diese ist vertraulich und berücksichtigt persönliche Interessen, Lebensumstände und Ziele.

    Hier geht’s zur neuen Homepage: http://www.pib-berlin.com/lernlaeden/

  • Veranstaltungshinweis: Coaching-Gruppe für Solo-Selbständige

    Die Beratungseinrichtung BER-IT Berufsperspektiven für Frauen läd zur Coaching-Gruppe für Solo-Selbstständige ein.

    Wie die berühmte Medaille hat auch die Solo-Selbständigkeit zwei Seiten 

    So dürfen Sie beispielsweise alles selbst entscheiden – Sie müssen es aber auch. Dies ist nur ein Aspekt des facettenreichen Arbeitsalltags von Solo-Selbständigen, egal ob Sie als Autorin, Buchhalterin, Regisseurin, Web-Designerin oder in einem anderen Feld tätig sind.

    Da Teamstrukturen zur Reflexion und Anbindung nicht zur Verfügung stehen, kann eine Coaching-Gruppe inspirierend und unterstützend sein.

    Das Coaching in der Gruppe bei BER-IT bietet Solo-Selbständigen Raum für einen produktiven Austausch über ähnlich gelagerte Herausforderungen im beruflichen Alltag. Anhand konkreter Fragestellungen und Erfahrungen reflektieren und analysieren wir gemeinsam und erarbeiten alternative Handlungsmöglichkeiten und Lösungsstrategien.

    Leitung: Anna Gwosch, Coach, Supervisorin DVGs, Beraterin bei BER-IT

    Termine: 31.08., 28.09., 26.10. und 30.11. jeweils von 16 bis 18 Uhr

    Kosten: 10,- EUR / Termin

  • Neue Termine für die MENTO-Qualifizierung

    Am 9./10. und am 16./17. September in Leipzig

    Im September findet die nächste MENTO-Qualifizierung statt und wir freuen uns auf alle, die Lust haben, Teil unseres Netzwerks zu werden. Wir möchten Menschen einladen, die das Thema Grundbildung in ihren Betrieben ansprechen möchten und Interesse haben, sich dafür ehrenamtlich zu engagieren. Die Qualifizierung findet am 9./10. Und am 16./17. September in Leipzig statt (Die Reise- und Übernachtungskosten werden vom Projekt getragen).

    Mittlerweile ist uns allen die Anzahl der funktionalen Analphabeten in Deutschland bekannt. Von den 7.5 Mio. Erwachsenen, die Grundbildungsbedarfe haben, ist über die Hälfte arbeitstätig. Diesen Kolleginnen und Kollegen solidarisch zur Seite zu stehen, sie zu unterstützen und auf den individuellen Lernwegen zu begleiten, ist Aufgabe der Mentorinnen und Mentoren im Projekt MENTO.

    Ab dem ersten Juli fängt die neue Förderperiode für das Projekt MENTO an. In den letzten drei Jahren haben wir deutschlandweit ein Netzwerk aus ca. 300 Mentorinnen und Mentoren aufgebaut. Sie sind Ansprechpartner auf Augenhöhe für alle die Kolleginnen und Kollegen, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Darüber hinaus, spielen sie eine wichtige Rolle als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für das Thema Grundbildung in ihren Betrieben. Durch MENTO haben wir eine neue Kultur und ein neues Bewusstsein gegenüber Grundbildung und dessen Einbettung im Alltag und am Arbeitsplatz realisiert.

    Für weitere Informationen und Anmeldung können Sie sich gerne bei Fr. Anna Gabai melden:
    Tel: 030 5130 192 - 41
    Mail: gabai@berlin.arbeitundleben.de